KEM-kommunale PV-Anlagen

WÖLBLING

Für den Kindergarten ist bereits eine PV-Anlage mit 10 kWp in Vorbereitung. Den Auftrag zur Errichtung hat das Unternehmen Solavolta. Die PV-Anlage wird kostenlos vom VERBUND zur Verfügung gestellt.

Christian Pfeiffer und Alexander Simader haben 2020 das gesamte Potential für PV-Anlagen auf kommunalen Dächern von Wölbling erhoben und im November 2020 eine Ausschreibung für 6 Anlagen gestartet:

Die PV-Anlagen sollen 2021 realisiert werden.

HERZOGENBURG

Die Stadt Herzogenburg besitzt bereits einige kommunale PV-Anlagen:

Nun wird im Zuge des neuen Bürgerbeteiligungsprozesses eine starke PV-Initiative gesetzt. Mit Herbst 2020 wurden nun 5 PV-Anlagen ausgeschrieben:

In Herzogenburg sind schon bisher gemeindeeigene PV-Anlagen in Betrieb.

Nußdorf ob der Traisen

Die kleine Traisentaler Gemeinde besitzt 2020 bereits 5 gemeindeeigene PV-Anlagen, als sie mit dem weiteren Ausbau beginnt. Nun sollen mit einer Ausschreibung 10 weitere Anlagen dazukommen.

Bereits vorhanden sind:

  • Gemeindeamt
  • Schule
  • Urzeitmuseum
  • Kindergarten
  • Trinkwasserbrunnenstation

Neu dazukommen sollen:

Statzendorf

Die Gemeinde hat eigentlich wenige kommunale Gebäude. Trotzdem bieten sich sofort 3 Gebäude an, welche im Dezember 2020 ausgeschrieben wurden:

Inzersdorf-Getzersdorf

Bevor die kommunale PV-Offensive in der Modellregion 2020 begann, hatte die Gemeinde eine 5 kWp-PV-Anlage am Flugdach des Bauhofes. Da bereits am Dach der Bauhofwerkstätte, wie auch am Flachdach der neuen Schule die Leerverrohrungen vorbildlich errichtet waren, wurden die beiden Anlagen ausgeschrieben.