Förderprogramm KEM

Die Region ist seit 2010 eine Klima- und Energiemodellregion. Auf Initiative der heimischen Kleinwasserkraftswerksbetreiber wurde damals ein dreijähriges Arbeitsprogramm erstellt, dass seitens des österr. Klima- und Energiefonds als förderwürdig erkannt wurde.

Nach drei Jahren stiegen 4 Gemeinden im Unteren Traisental in den KEM-Prozeß aktiv ein und bildeten mit den Kleinwasserkraftswerksbetreibern ein PPP. Ab 2015 übernahmen die Gemeinden die Führung in der KEM und gründeten gemeinsam mit 3 Gemeinden den öffentlichen Verein Unteres Traisental und Fladnitztal.

Das Förderprogramm KEM des Klima- und Energiefonds unterstützt rund 100 österr. Regionen bei deren Initiative zu einer nachhaltigen und emissionsreduzierten Entwicklung. Weitere Informationen findet man auf der Webseite des Förderprogrammes: klimaundenergiemodellregionen.at